Berichte

Neue Atemschutzgeräteträger

15 Feuerwehrfrauen und -männer absolvieren in Breisach erfolgreich die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger

 

13 Feuerwehrmänner und 2 Feuerwehrfrauen aus Bötzingen, Breisach, Eichstetten Ihringen und Vogtsburg absolvierten Anfang November in Breisach und auf der Atemschutzübungsanlage in Freiburg-Hochdorf den 25 Stunden umfassenden Atemschutzgeräteträgerlehrgang.

 

Neben theoretischem Wissen, wie Grundlagen der Atmung und Atemgifte, lernten die Teilnehmer praktischen Teil die Handhabung und den Umgang mit dem Atemschutzgerät, das Verlegen von Schlauchleitungen, das Öffnen von Türen, die Suche nach Personen und das Verhalten im Notfall unter Atemschutz. Auf der Atemschutzübungsanlage wurden eine Belastungs- und eine Einsatzübung durchgeführt.

 

Die Teilnehmer und Ausbilder des Atemschutzgeräteträge-Lehrgangs im Gruppenbild

 

Weiterlesen: Neue Atemschutzgeräteträger 

Feuerwehr-Zwiebelkuchenhock 2018

 

Viele Gäste aus nah und fern zu Gast bei "ihrer" Feuerwehr

 

 

Am Sonntag, 30. September 2018, war das Gerätehaus in der Burkheimer Landstraße wieder einmal Anziehungspunkt für jung und alt, denn die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Kernstadt richteten mit vielen Helfern ihren traditionellen Zwiebelkuchenhock aus. Nicht nur Neuer Süßer und Zwiebelkuchen galt es zu verköstigen, die Speisekarte bot noch so manche weitere Leckerei. Mit Fleiß und langer Vorbereitungszeit wurde auch dieses Fest wieder gestemmt. Tatkräftig packten alle an und sorgten wiederum für einen harmonischen und gelungenen Festverlauf bei strahlendem Sonnenschein.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich einmal mehr für diesen Hock eingesetzt haben, der sich seinen guten Platz im regionalen Festkalender in vielen Jahren verdient erarbeitet hat. Und einen großen Dank an alle unsere Gäste von nah und fern! Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

 

 

Weiterlesen: Eindrücke vom Zwiebelkuchenhock 2018 (30.09.2018)

Feuerwehr läuft bei den Kreisfeuerwehrmeisterschaften

in Bad Krozingen-Schlatt

 

Im Sinne von „Fit for Firefighting" hat die Freiwillig Feuerwehr Breisach auch dieses Jahr wieder mit einem Team am 29.09.2018 an den Kreisfeuerwehrmeisterschaften im 10 km-Laufen im Rahmen des 7. Schlatter Dorflaufs teilgenommen. Insgesamt waren bei diesem Lauf rund 250 Läuferinnen und Läufer dabei.

 

Von der Gesamtwehr Breisach gingen an den Start (von links): Sebastian Wirth (Oberrimsingen), Kommandant Jochen Böhme (Breisach), Georg Schneider (Niederrimsingen), Christoph Zachow (Breisach) und Johannes Eppler (Niederrimsingen).

Für die 10 km benötigten Sie zwischen 48:20 und 55:39 Minuten.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Bild: Feuerwehr Breisach

 

Weitere Berichte finden Sie in der Kategorie  Berichte

Frühjahrsübung in der Asphaltmischanlage der Fa. Joos

 

Impressionen einer außergewöhnlichen Einsatzübung

 

 

Am Freitag, 8. Juni 2018 fand die Frühjahrsübung der Feuerwehr Breisach an der Asphaltmischanlage der Fa. Joos in Oberrimsingen statt. Besondere Herausforderungen waren die sehr hoch gelegene Einsatzstelle, die Wasserversorgung über lange Wegstrecken sowie die langen Laufwege über Treppen und Stege.
Das Kommando der Feuerwehr zeigte sich nach der Übung sehr zufrieden zum ablauf und zur Zusammenarbeit der Abteilungen und der Hilfsorganisationen.

 

 

Weiterlesen: Frühjahrsübung an der Asphaltmischanlage der Fa. Joos in Oberrimsingen (08.06.2018)

Feuerwehr Breisach übt Vegetationsbrandbekämpfung

Wald- und Vegetationsbrände unterscheiden sich grundsätzlich von Gebäudebränden

 

Die derzeitige Sommerhitze sorgt für eine sehr hohe Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden. Bisher war die Rheinebene von größeren Bränden dieser Art glücklicherweise verschont. Durch den Klimawandel wird diese Gefahr in Zukunft aber sicher nicht geringer werden.


Da sich jedoch Technik und Taktik bei solchen Bränden grundlegend vom Standard-Brand in einem Gebäude unterscheiden, hat sich die Freiwillige Feuerwehr Breisach am 28. Juli 2018, bei passenderweise heißem und windigem Wetter, vom gemeinnützigen Verein "@fire – Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e. V." zu dieser Thematik fortbilden lassen.

Die Lehrgansteilnehmer und Ausbilder im Gruppenbild

 

Der Verein @fire besteht aus ehrenamtlichen Einsatzkräften aus Freiwilligen- und Berufsfeuerwehren sowie aus Rettungsdiensten, die es sich zusätzlich zur Aufgabe gemacht haben, international bei Waldbränden und nach Erdbeben Hilfe zu leisten. Damit ist @fire führender Spezialist im Bereich Flächen- und Vegetationsbrandbekämpfung im deutschsprachigen Raum. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen geben sie in Seminaren an kommunale Feuerwehren weiter.

 

Weiterlesen: Feuerwehr Breisach übt Vegetationsbrandbekämpfung